BETRIEBSZEITENREGELUNG
außerhalb der Dienstzeiten der Militärflugleitung
 
Montag bis Donnerstag (werktags) von 16:00 bis 18:00 Uhr Ortszeit und
Freitag (werktags) von 13:30 bis 18:00 Uhr Ortszeit ist vom 1. April bis 30. September ein Betriebsleiter eingeteilt.
Sollte nach 18:00 Uhr noch Flugvorhaben geplant werden,bzw. wird eine spätere Landung vom Bundesheer bei Betriebsübergabe bekannt gegeben, so ist dies beim BL telefonisch unter 02622-28120 oder 0676-9330859 vor 1800 Uhr anzumelden.
Bei Bedarf ist der Betriebsleiter bis 20:30 Uhr Ortszeit (max. ECET), bzw. von 20:30 bis 21:00 Uhr Ortszeit (max. ECET) nur bei Landungen nach Überland- und Fallschirmspringerabsetzflügen anwesend.
 
ACHTUNG - ACHTUNG - ACHTUNG
 
Da die Militärflugleitung eine halbe Stunde vor deren Dienstende (Mo. bis Do. 16:00 und Fr. 13:30) den Flugbetrieb einstellt und der Zivile Betriebsleiter erst nach dem militärischen Dienstende den Betrieb aufnehmen darf, sind von
Montag bis Donnerstag in der Zeit von 15:30 bis 16:00
und
Freitag in der Zeit von 13:00 bis 13:30
keine Flugbewegungen möglich!
 
 
Samstag, Sonn-und Feiertage vom 1. Oktober bis 30. April:
 
Ab Ortszeit:   Bis Ortszeit:    Einschränkung:         
07:00 20:30 keine Einschränkung
20:30 21:00
nur Landungen nach Überland- und
(max. ECET) Fallschirmspringer-Absetzflügen                                             .

 

Samstage vom 1. Mai bis 30. September:
 
Ab Ortszeit:     
Bis Ortszeit:      Einschränkung:
07:00 12:30 keine Einschränkung
12:30 12:45
nur Landungen nach einem vor 12:30 Uhr gestarteten
Schlepp- Überland- und Fallschirmspringer Absetzflug.
12:30 14:30
Flüge nur mit lärmarmen Flugzeugen (gem. Bescheid) von
mind. 20 Minuten Dauer>>(einschl. Schleppflüge),  die über die Pflichtmeldepunkte hinausgehen.Keine Platzrunden!!!
 14:30 20:30   keine Einschränkung
20:30 21:00
nur Landungen nach Überland- und
Fallschirmspringer-Absetzflügen.  (max. ECET)

 

Sonn- und Feiertage vom 1. Mai bis 30. September:
 
Ab Ortszeit:     
Bis Ortszeit:      Einschränkung:
07:00 12:30
Flüge von mind. 20 Minuten Dauer>>(einschließlich Schleppflüge), die über die Pflichtmeldepunkte hinausgehen.Dies gilt auch für lärmarme Schleppflugzeuge.
Für lärmarme Flugzeuge keine Einschränkungen
12:30 12:45
nur Landungen nach einem vor 12:30 Uhr gestarteten
Schlepp- Überland- und Fallschirmspringer-Absetzflug.
12:30 14:30
Flüge nur mit lärmarmen Flugzeugen (gem. Bescheid) von
mind. 20 Minuten Dauer>>(einschl. Schleppflüge),  die über die Pflichtmeldepunkte hinausgehen.Keine Platzrunden!!!
 14:30 20:30 
Flüge von mind. 20 Minuten Dauer>>(einschließlich Schleppflüge), die über die Pflichtmeldepunkte hinausgehen.Dies gilt auch für lärmarme Schleppflugzeuge.
Für lärmarme Flugzeuge keine Einschränkungen
20:30 21:00
nur Landungen nach Überland- und
Fallschirmspringer-Absetzflügen.  (max. ECET)

 

Betriebzeitenbeginn des eingeteilten Betriebsleiter:
1. April bis 30. September     08:00 Uhr loc.
1. Oktober bis 31. März         09:00 Uhr loc. !
WENN EIN MOTORFLUGZEUG NICHT AM SELBEN TAG ZURÜCKKEHRT IST DIES UNBEDINGT DEM BETRIEBSLEITER MITZUTEILEN! SOLLTE DIES NICHT GESCHEHEN MUSS DAS LUFTFAHRZEUG BEI BETRIEBSSCHLUSS ALS ABGÄNGIG GEMELDET WERDEN!
Lärmarme Flugzeuge : lt. Liste im Betriebsleiterraum!
Der Winden- u. Segelflugbetrieb zum Zwecke der Durchführung von Langstrecken- u. Rekordversuchen darf außerhalb der oben festgelegten Betriebszeiten erfolgen. Derartige Flugbewegungen bedürfen jedoch der vorherigen Meldung an die Militärflugleitung.
Den Anweisungen der Flugbetriebs- und Startleiter ist Folge zu leisten!

              askoelogomittel      Logo Flugplatz            wienerstaedtische      Logo Jugendsport