Zur INFORMATION !!!   Zur INFORMATION !!!   Zur INFORMATION !!!  

Aus gegebenen Anlass weist die Militärflugleitung LOXN auf folgenden Umstand hin. Flugpläne, die mittels Home Briefing aufgegeben wurden, werden nur dann akzeptiert, wenn der Pilot vor dem Abflug telefonisch oder persönlich das AIS kontaktiert. Damit wird der bestehende Home Briefing Flugplan ergänzt bzw. bestätigt und der Pilot erhält anfallende Informationen über militärische Flugvorhaben, welche sich eventuell auf sein Flugvorhaben auswirken können. Diese Regelung gilt während er Dienstzeit der Militärflugleitung. Wir weisen noch einmal darauf hin, dass für Flüge von und nach LOXN Flugplan Pflicht besteht. Dadurch wird der Alarmdienst von der Militärflugleitung LOXN ausgeführt. Sollte aus allfälligen Gründen ein Ausweichflugplatz angeflogen werden, ist unmittelbar nach der Landung die Militärflugleitung zu kontaktieren. Eine Landemeldung auf einem Zivilen Flugplatz ist nur dann ausreichend, wenn der Flugplan ordnungsgemäß geschlossen wird und das AIS LOXN eine Landemeldung erhält. Ist dies nicht der Fall, werden die Alarmstufen ( INCERFA, ALERFA, DETRESFA ) ausgelöst. Nur außerhalb der Dienstzeiten, der Militärflugleitung sind die zivilen Flugsicherungsstellen für den Alarmdienst zuständig.
Der Flugleiter Haas,ObstLt

              askoelogomittel      Logo Flugplatz            wienerstaedtische      Logo Jugendsport